US-Blockade trifft die venezolanische Ölindustrie

tanker

Dutzende Tanker können die Ware nicht in US-Häfen entladen, nachdem die Regierung von Donald Trump Zahlungen auf die Konten der staatlichen Ölgesellschaft PDVSA verboten hat (Foto: Archiv)
Datum: 11. September 2019
Uhrzeit: 14:33 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die von der US-Regierung gegen das venezolanische Regime verhängten Sanktionen verfehlen ihre Wirkung nicht. Laut offiziellen Statistiken bescherte die US-Blockade dem südamerikanischen Land seit 2015 Verluste in Höhe von mehr als 200 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus sind 5,4 Milliarden US-Dollar bei internationalen Banken eingefroren, auf die Diktator Nicolás Maduro Moros keinen Zugriff mehr hat.

Die Sanktionen wirken sich auch auf die venezolanische Ölindustrie aus. Reedereien, die Öltanker besitzen, verlangen im Voraus bis zu 12 Millionen US-Dollar für den Transport des venezolanischen Rohöls in andere Länder. Diese Zahl ist dreimal so hoch wie die Summe, die Petróleos de Venezuela SA (PDVSA) vor Verhängung der US-Blockade gezahlt hat. Nur chinesische und russische Reeder reagieren auf die „Verpflichtungen“ mit dem bolivarischen Regime, die anderen nutzen die aktuelle Situation, um höhere Preise für die Ölschifffahrt zu fordern

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    Ya, ya, ya, man merkt deutlich, wie die sog. Sanktionen wirken!
    Maduro und seine Bande sitzt fester im Sattel, denn je, veranstaltet Großmanöver und und zerlegt gerade den Rest der Opposition und betreibt die erfolgreiche Abschaffung der AN, als letzte noch demokratisch gewählte Instanz.
    Aber die Sanktionen wirken, ganz so wie „DreiWetterTaft“.
    noesfacil

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten