USA: Neue Sanktionen gegen das venezolanische Regime

sankt

Neue Sanktionen gegen das venezolanische Regime (Foto: Archiv)
Datum: 24. September 2019
Uhrzeit: 19:51 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das US-Finanzministerium hat am Dienstag (24.) neue Sanktionen gegen das venezolanische Regime verhängt. Nach Angaben aus Washington sind davon Unternehmen aus Zypern (Caroil Transport Marine Ltd de Chipre) und Panama (Trocana World Inc, Tovase Development Corp und Bluelane Overseas SA) betroffen. Demnach liefern die Tanker der Sanktionierte Erdöl der staatlichen PDVSA von Venezuela nach Kuba.

„Maduros kubanische Gönner halten das Regime am Leben und unterstützen den repressiven Sicherheits- und Geheimdienst-Apparat“, so US-Finanzminister Steven Mnuchin. ach seinen Worten gehört das „schwarze Gold“ dem venezolanischen Volk und darf nicht dazu verwendet werden, um Diktatoren zu stützen und die Verhinderung der Demokratie zu verlängern.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    Und wie immer, auch schon aus der Vergangenheit bestens bekannt und sooo gut bewährt, wird sich die Maduro Camarilla davon sicherlich wieder sehr beeindrucken lassen und umgehend auf den rechten oder (Rechten) Weg zurückkehren, bzw. Alternativ einfach verschwinden, gell?
    Zum Schlapplachen, wen es insgesamt nicht so entsetzlich wäre!

    Mann, ihr albernen pseudo- Gutmenschen- Amis,….. lasst Euch doch endlich mal was Neues einfallen, etwas, was wirklich beeindruckt und echte Wirkung zeigt.
    noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!