Brasilianische Botschaft in Berlin: Hilfe bei der Suche nach einem Vermissten

botschaft

Brasilianische Botschaft bittet um Unterstützung (Fotos: Embaixada do Brasil em Berlim)
Datum: 03. Oktober 2019
Uhrzeit: 00:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Brasilianische Botschaft in Berlin wurde von der Familie des Vermissten MATHEUS JOSÉ GABRIEL AMARO um Hilfe gebeten, der in der Nacht des 21. September 2019 in Hamburg letztmalig gesehen wurde. Matheus besitzt die brasilianische und die portugiesische Staatsangehörigkeit. Die Botschaft steht in ständigem Kontakt mit den Hamburger Behörden, leider gibt es jedoch noch immer keine Hinweise zu seinem Aufenthaltsort; um entsprechende Informationen wird gebeten.

Es wird ferner gebeten, diese Suchmeldung weiterzuverbreiten, damit Matheus gefunden und seine Familie beruhigt werden kann. Die Familie stellte die folgenden Kontaktnummern über WhatsApp zur Verfügung:

+ 55 21 99209 2973 (Fernando)

+49 (0) 176 6134 6206 (Monika)

Der konsularische Bereitschaftsdienst der Botschaft steht unter der Nummer 0171 322 2442 jederzeit zur Verfügung, um Informationen über Matheus entgegenzunehmen und bei anderen Notsituationen, die brasilianische Staatsbürger in Deutschland betreffen (Todes- und Vermisstenfälle, Inhaftierung und schwere Unfälle) Hilfe zu leisten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!