Partnerland Paraguay auf der „ANUGA“ in Köln

anuga

Die Messe ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken (Foto: Anuga)
Datum: 07. Oktober 2019
Uhrzeit: 09:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In der Welt der Lebensmittel und Getränke kommt niemand an der „Anuga“ vorbei. Die weltgrößte Fachmesse in Köln ist der wichtigste Branchentreff. Wie keine andere Fachveranstaltung bietet sie eine global repräsentative Breite und Tiefe des Angebots. Dabei war die schiere Größe nie ihr einziges Anliegen. Der konsequente Ausbau zur Fachmesse und die immer weiter verfeinerte Bündelung von Warengruppen machten sie im Laufe ihrer nun schon 100-jährigen Geschichte zu dem, was sie heute ist: die weltweite Nummer 1! Vom 05. – 09. Oktober 2019 lädt die Messe Aussteller und Fachbesucher aus aller Welt ein.

Die Eröffnungsrede zum Partnerland Paraguay hielt Ministerin für Industrie Handel Liz Cramer. Sie bedankte sich sehr für Teilnahme an der Anuga 2019: „Für uns ist es eine große Ehre, an dieser großartigen Weltausstellung für Lebensmittel teilzunehmen und die Gelegenheit zu nutzen, unsere Produkte der Welt zu präsentieren. Die paraguayischen Produzenten haben sich intensiv auf diese Veranstaltung vorbereitet. Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass mein Land ein faszinierender Ort ist. Paraguay ist der weltweit größte Pro-Kopf-Exporteur von sauberer und erneuerbarer Energie, der erste Exporteur von Chiasamen, der dritte Exporteur von Sojabohnen und Mate-Tee, und der vierte Exporteur von Sojaöl und Maniokstärke. Wir sind davon überzeugt, dass Paraguay einen wesentlichen Beitrag zur Produktion und Bereitstellung von Nahrungsmitteln leisten kann, um die wachsende weltweite Nachfrage auf nachhaltige Weise zu decken und das Wohlergehen gegenwärtiger und zukünftiger Generationen zu gewährleisten. Unsere Zukunft liegt dann in einer globalen Allianz, in der Teilnahme am Welthandel.“

Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner beglückwünschte die Organisatoren der Anuga sowie die Koelnmesse zum 100-jährigen Jubiläum: „Die Anuga ist seit 100 Jahren ein Seismograph für die Bedürfnisse und Erwartungen von Verbrauchern – zu diesem besonderen Jubiläum gratuliere ich sehr herzlich. Mehr noch. Die Messe gibt Antworten auf die Fragen der Zukunft unserer Ernährung. Dass es wieder einen engeren Bezug der Verbraucher zur Erzeugung gibt, halte ich dabei für entscheidend. Wir brauchen einen neuen Gesellschaftsvertrag. Mit Respekt vor der Leistung des jeweils anderen. Es geht um Wertschätzung für die Arbeit derjenigen, die für sichere und hochwertige Lebensmittel in den Einkaufskörben und auf den Tellern sorgen. Wertschätzung setzt Wissen voraus – die „Anuga“ ist seit einem Jahrhundert dafür eine ausgezeichnete Plattform.“

Die Messe ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die „Anuga“, die „ISM“ und die „Anuga FoodTec“ sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, z. B. in Brasilien, China, Indien, Italien, Japan, Kolumbien, Thailand, den Vereinigten Staaten und den Vereinigten Arabischen Emiraten Foodmessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten