Ölteppiche erreichen zwölf Naturschutzgebiete

omar

Im "Reserva Extrativista" lebende Seekuh (Foto: Instituto Bicho D'água)
Datum: 11. Oktober 2019
Uhrzeit: 18:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das Öl, das die Strände im Nordosten von Brasilien verschmutzt, hat ein weiteres Naturschutzgebiet erreicht: das „Reserva Extrativista“ (Resex) Cururupu im Bundesstaat Maranhão, 157 Kilometer von São Luis entfernt. Verschmutzung bedroht mehr als 4.000 Fischer in der Region und könnte das Leben von Meerestieren wie der Seekuh (Trichechus manatus), die auf der Liste der gefährdeten Arten steht, beeinträchtigen. Das Reservat besteht aus 15 Inseln, hat 185.000 Hektar und wurde 2004 eingegrenzt, um den Lebensunterhalt der traditionellen Bevölkerung zu sichern und eine nachhaltige Ressourcennutzung zu gewährleisten.

Mehr als neunzig Prozent der Cururupu-Mangroven sind erhalten, das Vorhandensein des Öls stellt ein Risiko für die Artenvielfalt dieser Umwelt dar. Laut Umweltschützern ist es praktisch unmöglich, Öl in/aus Mangroven zu entfernen. Das Cururupu-Reservat ist laut dem brasilianischen Institut für den Erhalt der biologischen Vielfalt (ICMBio) bereits das zwölfte Bundesschutzgebiet, das von dieser Umweltverschmutzung betroffen ist:

Área de Proteção Ambiental Barra do Rio Mamanguape (PB)

Área de Proteção Ambiental Costa dos Corais (PE)

Área de Proteção Ambiental Delta do Parnaíba (PI)

Área de Proteção Ambiental Piaçabuçu (AL)

Área de Relevante Interesse Ecológico manguezais da Foz do Rio Mamanguape (PB)

Parque Nacional Jericoacoara (CE)

Parque Nacional Lençóis Maranhenses (MA)

Reserva Biológica Santa Isabel (SE)

Reserva Extrativista Acaú-goiana (PB)

Reserva Extrativista Marinha Lagoa do Jequiá (AL)

Reserva Extrativista Prainha Canto Verde (CE)

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!