EU verlängert Sanktionen gegen Venezuela

Datum: 11. November 2019
Uhrzeit: 07:56 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Ermangelung von Fortschritten für die politische Krise in Venezuela werden die EU-Außenminister am Montag (11.) die Sanktionen gegen das Regime für ein weiteres Jahr verlängern.

Die Vereinigten Staaten haben Europa seit Monaten unter Druck gesetzt, mit Sanktionen gegen das Maduro-Regime Druck auszuüben, aber der Block weigert sich Wirtschaftssanktionen zu verhängen, die der Zivilbevölkerung im Land weiter schaden können.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    > … aber der Block weigert sich Wirtschaftssanktionen zu verhängen, die der Zivilbevölkerung im Land weiter schaden können.<
    Zu Recht, denn die durch die Maduro- PSUV Gangster- Kamarilla ohnehin schon schwer bestrafte Bevölkerung weiter zu drangsalieren, bringt überhaupt nichts, wie jeder Depp, anhand des äußerst ambivalent zu betrachtenden Beispiels, Cuba, seit über 50 Jahren sehen kann.
    Derartige Wirtschaftssanktionen stärken diese Regime und deren Unterstützer eher, als das diese sie Schwächen.
    Ich warte hier schon jetzt wieder auf die „üblichen Krakeeler“, welche geifernd nach militärischer Intervention und Bombardements rufen.
    Haben wir hier alles am verg. WoE mit A. Ledezma ausgiebig diskutiert.
    noesfacil

    • 1.1
      Bono

      Gewalt ist die Sprache er Dummen und es gibt nur Verlierer. Hoffe, die Venezolaner finden von innenheraus eine Lösung.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!