Menschenrechtsverteidigerinnen und -Verteidiger weltweit schützen

policia-cuba

Besonders auf Kuba werden Menschenrechtler ständig verhaftet (Foto: Ferrer)
Datum: 09. Dezember 2019
Uhrzeit: 15:57 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Zum internationalen Tag der Menschenrechte erklären Margarete Bause, Sprecherin für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, und Kai Gehring, Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Am 10. Dezember stellen wir den besseren Schutz all jener in den Mittelpunkt, die sich für Menschenrechte einsetzen. Ob in China, Russland, Brasilien oder der Türkei versuchen autokratische und totalitäre Systeme, Oppositionelle und die Zivilgesellschaft mundtot zu machen. Wer friedlich aufbegehrt oder nur einer anderen Meinung, Religion oder sexuellen Ausrichtung angehört, dem drohen Verfolgung, Folter oder Tod. Gegen die Verletzung von Menschen- und Grundrechten muss Haltung gezeigt werden. Wir müssen die Zivilgesellschaft stärken, Menschenrechte und ihre Verteidigerinnen und Verteidiger schützen – weltweit und auch in Europa. Unseren Beistand benötigen Indigene, die sich für den Schutz des Regenwaldes einsetzen ebenso wie Bürgerrechtlerinnen und Bürgerrechtler oder Menschen, die sich für Flüchtlinge einsetzen.

Auch Deutschland hat Nachholbedarf beim Schutz von Menschenrechtsverteidigerinnen und Verteidigern. In deutschen Auslandsvertretungen sollte es geschulte Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Verfolgte und Bedrohte geben. Die Zustände in der chinesischen Provinz Xinjiang, wo Millionen Angehörige der muslimischen Minderheit der Uiguren in Internierungslagern weggesperrt werden, müssen viel deutlicher kritisiert werden, als es die Bundesregierung tut. Weltweit operierende deutsche Unternehmen müssen sich ihrer menschenrechtlichen Mitverantwortung stellen.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
im Deutschen Bundestag

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!