Chile bestätigt Teilnahme an der „Expo 2020“ in Dubai

chile

Auf seinem 700 Quadratmeter großen Länderpavillon wird das südamerikanische Land nachhaltige und zuverlässige Lebensmittelproduktion, erneuerbare Energien, produktiven und nachhaltigen Bergbau, nachhaltigen Tourismus, Unternehmertum und Innovation, nachhaltige Infrastruktur, Astronomie und solide Institutionen präsentieren (Foto: WAM
Datum: 20. Januar 2020
Uhrzeit: 13:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Chile intensiviert derzeit die Vorbereitungen für seine Teilnahme an der „Expo 2020“ in Dubai unter dem Motto „Nachhaltigkeit, Vielfalt, Tradition und Fortschritt“. Auf seinem 700 Quadratmeter großen Länderpavillon wird das südamerikanische Land nachhaltige und zuverlässige Lebensmittelproduktion, erneuerbare Energien, produktiven und nachhaltigen Bergbau, nachhaltigen Tourismus, Unternehmertum und Innovation, nachhaltige Infrastruktur, Astronomie und solide Institutionen präsentieren. Die „Expo 2020“ Dubai findet vom 20. Oktober 2020 bis zum 10. April 2021 statt. Mit mehr als 200 Teilnehmern, darunter 192 Länder und 25 Millionen erwartete Besuche wird das Event die größte Veranstaltung sein, die jemals in der arabischen Region stattgefunden hat.

„Die Priorität für Chile auf der Expo 2020 wird es sein, die vier Säulen, die unsere Nation verkörpern, hervorzuheben. Wir sind ein Land der geografischen Extreme, mit Wüste, Bergen, Gletschern und Küsten. Ein Land, in dem Zeitgenössisches und Tradition durch das Herz und die Seele des chilenischen Volkes zusammenleben“, so Alvaro Saieh, chilenischer Generalkommissar. „Chile ist ein Land, das sich dem Fortschritt und der nachhaltigen Entwicklung verschrieben hat, um die Lebensqualität unserer Bürger zu verbessern. Ein Land mit einem soliden Ruf, ein Land, das als echter und vertrauenswürdiger Partner gilt“, fügte er hinzu.

Die chilenischen Exporte in die MENA-Region sind im Jahr 2018 um 19 Prozent auf über 425 Millionen US-Dollar gestiegen, verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2017. MENA wird häufig von westlichen Finanzexperten und Wirtschaftsfachleuten für „Middle East & North Africa“ (Nahost und Nordafrika) verwendet. Der Begriff bezeichnet die Region von Marokko bis zum Iran (Türkei wird teilweise nicht dazugerechnet). Die MENA-Region hat etwa 380 Millionen Einwohner, dies entspricht ca. sechs Prozent der Weltbevölkerung.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!