Tourismus Peru: Puno feiert „La Fiesta de la Virgen de la Candelaria“

puno

Vom 1. bis 15. Februar 2020 findet in der Folklorehauptstadt Puno wieder eines der größten religiösen Feste von Peru statt (Fotos: PromPeru)
Datum: 30. Januar 2020
Uhrzeit: 16:17 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Jahr für Jahr feiert man in Puno, Perus Folklorehauptstadt am Titicacasee, zu Ehren der Jungfrau von Candelaria, der Schutzheiligen der Stadt, die berühmte “Fiesta de la Virgen de la Candelaria. Seit 2014 sind die Feierlichkeiten Teil des immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Dieses farbenfrohste aller Feste soll in diesem Jahr 60.000 Besucher aus aller Welt anziehen, dazu tausende Tänzer und Musiker aus der gesamten Region. Während zwei rauschenden Festwochen verschmelzen Bräuche aus dem Andenraum mit denen des Katholizismus. Zu den Höhepunkten des Festtagsprogramm gehören typische Tänze und traditionelle Musikdarbietungen, farbenprächtige Umzüge und Prozessionen, deren Teilnehmer spektakuläre Kostüme tragen, die bereits eine Attraktion für sich sind.

Den Auftakt der Feierlichkeiten bildet am 1. Februar die erste Prozession zum heiligen Schrein, wo die Gläubigen der Jungfrau ihre Ehrerbietung erweisen. Auch bei der feierlichen Oktav-Messe in der Pfarrei San Juan Bautista steht die heilige Jungfrau im Mittelpunkt. An beiden Tagen findet zudem der 56. Wettbewerb für typische und einheimische Tänze statt, der von der regionalen Föderation für Folklore und Kultur von Puno organisiert wird.

Am 9. Februar steht zum 56. Mal der berühmte Wettbewerb der Tänze im Lichterkostüm (Danzas en Traje de Luces) auf dem Programm, der zu Ehren der Jungfrau von Candelaria im Stadium Enrique Torres Belón abgehalten wird. Mit ihren prächtigen Kostümen geben die Tänzer der verschiedenen Folkloregruppen ein beeindruckendes Bild ab – ein wahres Fest der Farben!

Am 10. und 11. Februar sind die Straßen von Puno fest in der Hand der Tänzer. Bei der Großen Parade und der Prozession zu Ehren der Jungfrau von Candelaria bringen die Teilnehmer auf einer Strecke von drei Kilometern Lebensfreude und Andacht gleichermaßen zum Ausdruck.

Es lohnt sich, nach den Feierlichkeiten noch etwas Zeit einzuplanen, um die Highlights von Puno zu entdecken, darunter die kleine Basilika der Kathedrale von Puno, Kulturerbe der Nation, oder den natürlichen Aussichtspunkt Cerro Huajsapate, der einen unvergesslichen Blick über den Titicacasee bietet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!