Coronavirus: Dominikanische Republik meldet zweiten positiven Fall – Update

flughafen

Aktuell wird die Liste der Reisenden überprüft, die mit demselben Flugzeug gereist waren (Foto: Latinapress)

Die Behörden der Dominikanischen Republik haben am Donnerstagnachmittag (5.) Ortszeit einen zweiten importierten Coronavirus-Fall bestätigt. Dabei handelt es sich um eine 70-jährige kanadische Staatsbürgerin, die laut Gesundheitsminister Rafael Sánchez Cárdenas „derzeit isoliert ist“. Sánchez Cárdenas erklärte, dass die Ausländerin in Begleitung ihres asymptomatischen Mannes über den Flughafen La Romana ins Land eingereist ist.

Nach seinen Worten hielt sich die Infizierte zusammen mit ihrem Ehemann in einem Hotel in Bayahibe auf und zeigte am 28.Februar Symptome der Krankheit, weshalb das Sicherheitsprotokoll angewandt wurde. Aktuell wird die Liste aller Reisenden überprüft, die mit demselben Flugzeug wie die Erkrankte in die DomRep gereist waren.

Update, 6. März

Eine 37-jährige dominikanische Frau, die Kontakt zu der kanadischen Staatsbürgerin hatte, wurde laut medizinischen Quellen mit Fieber und Husten in ein privates Gesundheitszentrum in La Romana eingeliefert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!