Zahlreiche Fälle von Coronavirus auf der „Grand Princess“

schiff

Das Schiff, das seine Reise nach Hawaii unterbrochen hat und an der Küste von San Francisco liegt, hat 3.533 Personen an Bord, darunter 2.422 Passagiere und 1.111 Besatzungsmitglieder aus 54 Nationalitäten (Foto: (Foto: Twitter @ SeturColima)
Datum: 07. März 2020
Uhrzeit: 00:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Seit Tagen sitzen sitzen 2.422 Passagiere und 1.111 Besatzungsmitglieder wegen des Coronavirus’ auf dem Kreuzfahrtschiff „Grand Princess“ fest. Das Schiff war Mitte der Woche vor der Küste Kaliforniens gestoppt worden, nachdem Passagiere und Crew-Mitglieder Krankheitssymptome gezeigt hatten. Am Freitagabend (6.) Ortszeit gab US-Vizepräsident Mike Pence bekannt, dass sich insgesamt 21 Personen mit dem Coronavirus infiziert haben. Nach Berichten lokaler Medien sollen sich auch zahlreiche Passagiere aus Lateinamerika an Bord befinden.

„Insgesamt 46 Tests wurden bei Passagieren und Besatzungsmitgliedern durchgeführt. 21 dieser Personen an Bord des Schiffes waren positiv für Coronavirus (zwei Passagiere und 19 Besatzungsmitglieder), 24 negativ und einer nicht schlüssig“, so Pence auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus. Die „Grand Princess“ gehört zu „Princess Cruises“, die auch die „Diamond Princess“ besitzt. Japans Regierung hatte das Schiff bis zum 19. Februar im Hafen der Tokioter Nachbarstadt Yokohama unter Quarantäne gestellt. Als die Quarantäne aufgehoben wurde und die Passagiere von Bord konnten, waren 619 Passagiere mit dem Virus infiziert gewesen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!