Coronavirus: Iván Duque und Jair Bolsonaro fordern „Ruhe“ und „Einheit“

bolso

Laut Bolsonaro gibt es keinen Grund, wegen des Coronavirus in Panik zu geraten (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 07. März 2020
Uhrzeit: 11:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus in Brasilien und Kolumbien haben Präsident Iván Duque und Jair Messias Bolsonaro „Ruhe“ und „Einheit“ gefordert. „Angesichts des Coronavirus müssen wir als Land geeint sein und alle bereits bekannten Präventions- und Hygienemaßnahmen ergreifen (…) Es darf keine Panik oder Paranoia geben“, so Duque auf einer Pressekonferenz. Kolumbien bestätigte am Freitag (6.) seinen ersten Fall des neuen Coronavirus, das aus der chinesischen Stadt Wuhan stammt. „Heute wurde der erste Fall in Kolumbien gemeldet und wir haben die Eindämmung aktiviert“, fügte Duque hinzu bevor er versprach, dass alle Informationen über das Coronavirus „zuverlässig und wahrheitsgemäß“ sein würden. In diesem Zusammenhang erklärte das kolumbianische Staatsoberhaupt, dass er das Gesundheitsministerium gebeten hat, Informationen „dauerhaft“ zu übermitteln, damit alle Kolumbianer „Ruhe haben und nicht auf falsche Nachrichten hereinfallen“.

Bolsonaro seinerseits erklärte, dies sei ein Moment der „Vereinigung/Einheit“ und „es gibt keinen Grund zur Panik“, obwohl er zugab, dass „das Problem sich noch verschlimmern könnte“. „Die strikte Befolgung der Empfehlungen der Experten ist die beste Präventivmaßnahme“, erklärte der brasilianische Präsident. Brasilien war das erste Land in Lateinamerika, das einen Fall von Coronavirus bestätigte. Derzeit sind dreizehn Menschen im größten Land Südamerikas von dem Virus betroffen.

Weltweit sind über 100.000 Infektionen und mehr als 3.300 Todesfälle wegen des Coronavirus bestätigt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Donnerstag auf eine „lange Liste von Ländern“ hingewiesen, die nicht genug getan hätten, um die Ausbreitung der COVID-19-Epidemie zu stoppen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!