Maduros Coronavirus-Rezepte: Lügen ohne Ende

maduro

Diktator Maduro hält sich nur noch mit Hilfe des Militärs an der Macht (Foto: Archiv)
Datum: 08. März 2020
Uhrzeit: 17:27 Uhr
Ressorts: Leserberichte
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: José Rafael, Caracas (Leser)
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Lateinamerika breitet sich das Coronavirus aus. Infizierte werden unter anderem aus aus Argentinien (ein Todesfall), Brasilien, Chile, Peru, Ecuador und der Dominikanischen Republik gemeldet, fast alle Personen haben sich bei ihren Reisen durch Europa infiziert. Große Besorgnis herrscht über die Situation in Venezuela, dort ist das Gesundheitssystem bereits vor Jahren zusammengebrochen. Bereits im Jahr 2018 hatten sich in Brasilien Tausende Menschen mit dem Masernvirus infiziert. Das Gesundheitsministerium betonte, dass für den Ausbruch der Krankheit importierte Fälle aus dem benachbarten Venezuela verantwortlich sind. Im einst reichsten Land Lateinamerikas findet die größte Massenflucht in der Geschichte Lateinamerikas statt, Millionen flüchten in die Nachbarländer. Anstatt die Bürger zu warnen, dass das Land nicht ansatzweise über die notwendigen Ressourcen verfügt um einer möglichen Epidemie zu begegnen, lügt Diktator Maduro in gewohnter Weise und gibt unerträgliche Phrasen zum Besten.

Die erste signifikante Reaktion des Despoten auf das Coronavirus fand am 28. Februar statt. Er sagte damals, dass es „viele Analysen“ gibt, die zeigen, dass das Coronavirus „ein Stamm sein kann“, der für den biologischen Krieg gegen China geschaffen wurde. Diese Waffe würde nicht nur gegen China eingesetzt, sondern auch „gegen die Völker der Welt“. Er fügte hinzu, dass Venezuela mit „seinem öffentlichen Gesundheitssystem und seinen bewussten Menschen“ der Bedrohung ausgesetzt sein wird und bei der Bekämpfung des Virus erfolg haben würde. Im Kommunismus und bei Diktaturen ist es üblich politisch das zu nutzen, was bis heute von Experten auf der ganzen Welt als Epidemie bezeichnet wird. Am meisten wird die Phantasterei von gestörten radikalen Linken propagiert, wonach das Virus von den Feinden der Revolution geschaffen und nach China exportiert wurde.

Zahlreiche venezolanische Ärzte, von denen einige anerkannte Experten für Epidemiologie sind, haben bereits darauf hingewiesen: Es ist mehr als wahrscheinlich, dass das Coronavirus bald in Venezuela ankommen wird, wie dies bereits in anderen lateinamerikanischen Ländern der Fall ist. Trotz Leugnen des Regimes steht das Gesundheitssystem vor einer wahren Katastrophensituation.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Berichte, Reportagen und Kommentare zu aktuellen Themen – verfasst von Lesern von agência latinapress. Schicken auch Sie Ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Ansichten an redaktion@latina-press.com

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    Es dürfte sehr, sehr schwierig werden, zu diesem Thema einen noch größeren Schwachsinn zu Lesen zu finden, als den, welchen der wahrhaftig „geniale“ Herr Maduro dazu von sich gibt.

    „ Am meisten wird die Phantasterei von gestörten radikalen Linken propagiert, wonach das Virus von den Feinden der Revolution geschaffen und nach China exportiert wurde.“

    Es ist völlig ohne Bedeutung, wer so etwas propagiert, Links, Rechts, Mitte, Oben oder Unten,….. einfach nur größtmöglicher Schwachsinn.
    Niveau,… noch deutlich unterhalb der bildungsfernen Telenovelas.
    noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!