Coronavirus: Paraguay setzt Unterricht für fünfzehn Tage aus und verbietet Massenveranstaltungen

gazetta

Bisher gibt es keinen Impfstoff gegen das Virus (Foto: AgenciaGazetta)
Datum: 11. März 2020
Uhrzeit: 14:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Paraguay hat am Dienstag (10.) beschlossen den Unterricht in den Schulen des Landes auszusetzen und Veranstaltungen und Aktivitäten, an denen Menschenmengen beteiligt sind, für fünfzehn Tage zu verbieten. Dadurch soll die Ausbreitung des Coronavirus verhindert und kontrolliert werden. Insbesondere werden die Bildungsaktivitäten auf allen Ebenen des Bildungswesens in Abstimmung mit dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft, Universitäten, Hochschulen und anderen Ausbildungseinrichtungen unterbrochen. Was die Aktivitäten anbelangt, so wurden öffentliche oder private Massenveranstaltungen und Aufführungen wie Konzerte, Musicals, Sportveranstaltungen, politische, gewerkschaftliche und soziale Treffen, religiöse Aktivitäten und Freizeitaktivitäten ausgesetzt.

Die Aktivitäten an geschlossenen Orten wie Kinos, Theatern, Konferenzräumen, Clubs, Diskotheken, Kasinos, Bars und Kulturzentren wurden ebenfalls ausgesetzt. Stattdessen dürfen Sportveranstaltungen ohne die Anwesenheit der Öffentlichkeit stattfinden, so eine Entscheidung des paraguayischen Ministeriums für öffentliche Gesundheit und soziale Wohlfahrt, die über seinen Twitter-Account veröffentlicht wurde. Das Spiel, das die Boca Juniors am kommenden Mittwoch gegen Libertad für die Copa Libertadores spielen werden, wird also hinter verschlossenen Türen stattfinden. Bisher wurden in Paraguay fünf Fälle des Coronavirus registriert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!