Coronavirus: Zwei Tote und Nationaler Notstand in der Dominikanischen Republik – Update

airport

Tourismus hat schwer mit dem Virus zu kämpfen (Foto: Archiv)
Datum: 16. März 2020
Uhrzeit: 20:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Gesundheitsminister Rafael Sánchez Cárdenas gab bekannt, dass es in der Dominikanischen Republik zehn neue Fälle des COVID-19-Coronavirus gibt. Damit wurden offiziell mindestens einundzwanzig Infektionen im beliebten Urlaubsziel registriert. Nach Angaben des Ministeriums werden mehr als einhundert Personen überwacht.

Auf dem Kreuzfahrtschiff „Costa Favolosa“ gibt es einen Arzt, der im Krankenhaus aufgenommen und positiv auf das Coronavirus getestet wurde. „Der erste Todesfall war eine in Spanien lebende 46-jährige Frau mit Tuberkulose und HIV, die positiv auf das Coronavirus COVID-19 getestet wurde“, erklärte der Minister für öffentliche Gesundheit, der auch berichtete, dass die Erkrankte auf dem Weg zur Klinik Cruz Jiminián verstarb.

Update, 17. März

Außenminister Maas hat eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Das Auswärtige Amt rät von allen Reisen ins Ausland ab. Eine angekündigte Rückholaktion gilt insbesondere für deutsche Urlauber in Marokko, der Dominikanischen Republik, den Philippinen, Ägypten und den Malediven. In diesen Ländern sind aktuell die meisten Reisenden gestrandet.

Update, 18. März

Präsident Danilo Medina hat einen nationalen Notstand zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie ausgerufen, der die Schließung von Grenzen und die Aussetzung von Klassen, kommerziellen Aktivitäten und Ereignissen aller Art impliziert. Die Zahl der mit dem Coronavirus COVID-19 infizierten Personen stieg am Mittwoch im Land auf 34 und die Zahl der Verstorbenen auf zwei.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!