Coronavirus: Brasilien meldet zweiten Todesfall – Update

schweine

Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern/verlangsamen, werden allen Schulen und Universitäten des Landes für vorerst dreißig Tage geschlossen (Foto: Archiv)
Datum: 17. März 2020
Uhrzeit: 15:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der brasilianische Bundesstaat São Paulo hat am Dienstagmorgen (17.) Ortszeit den ersten Todesfall durch das Coronavirus gemeldet. Es gibt aktuell keine Informationen darüber, ob das Opfer in der Stadt São Paulo oder im Umland lebte. Nach Angaben des Staatssekretärs für Gesundheit hat der Bundesstaat São Paulo 152 bestätigte Krankheitsfälle gemeldet, weitere 1.777 Personen werden überwacht.

Die Regierung von São Paulo schätzt, dass der Ausbruch des Coronavirus „vier bis fünf Monate“ dauern sollte. Die von der staatlichen Verwaltung getroffenen restriktiven Maßnahmen wie die Aussetzung des Unterrichts und die Beschränkung von Ereignissen sollen streng überwacht werden.

Update, 18. März

Brasilien registrierte am Dienstag den zweiten Tod durch das Coronavirus, den ersten im Bundesstaat Rio de Janeiro. Dabei handelt es sich um einen 69-jährigen Mann, der offenbar von seinem Stiefsohn infiziert worden war, der kürzlich nach New York gereist und positiv auf das COVID-19 getestet wurde.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!