Corona-Pandemie in der Dominikanischen Republik: Drei Todesopfer und 112 Infektionen – Update

agencia-brasil

Coronavirus: Hygiene hat oberste Priorität (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 20. März 2020
Uhrzeit: 17:46 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In der Dominikanischen Republik ist die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen von 34 auf 72 gestiegen. Dies gab am Freitag (20.) Gesundheitsminister Rafael Sánchez Cardenas bekannt. Bisher wurden zwei Todesfälle registriert. „Die meisten Fälle traten im Distrito Nacional, Santiago und Puerto Plata auf und entsprechen Menschen aus der Mittelschicht, so der Minister in einer Pressekonferenz.

Nach seinen Worten stehen dem nationalen Gesundheitssystem 600 Betten zur Verfügung und es wurden zusätzliche Ventilatoren gekauft, um sich gegen das Virus zu wappnen. Im Nachbarland von Haiti gibt es 301 Verdachtsfälle und 132 Menschen wurden negativ auf das Coronavirus getestet.

Update

Die Behörden melden einen französischen Touristen, der Urlaub in Las Terrenas de Samaná machte und positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Präsident Danilo Medina hat für die nächsten fünfzehn Tage eine landesweite Ausgangssperre verhängt. Lokale Medien berichten von dramatischen Zuständen in den Krankenhäusern. Demnach müssen Ärzte Materialien aufgrund mangelnder Versorgung wiederverwenden.

Update, 21. März

Die Behörden haben 112 Infektionen bestätigt, das Virus grassiert bereits unter der Bevölkerung. Insgesamt hat das Virus bereits drei Todesopfer gefordert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!