Corona-Pandemie: Unverantwortliche Touristen in Costa Rica

minister

Am Dienstag (24.) hat die Polizei einen privaten Transportbus, der ungefähr sechzig ausländische Touristen beförderte, gestoppt (Fotos: Ministerio de Seguridad Pública)
Datum: 25. März 2020
Uhrzeit: 14:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Corona-Pandemie hat die Welt im Griff. 438.000 Infizierte und fast 20.000 Todesfälle sind die vorläufige Bilanz, die sich jeden Tag ändert. Die Länder Lateinamerikas haben sich abgeschottet, ihre Grenzen für Touristen geschlossen und Nationalparks und Schutzgebiete geschlossen. Im zentralamerikanischen Land Costa Rica haben das Ministerium für Umwelt und Energie (Minae) und das Nationale System der Naturschutzgebiete (Sinac) bereits am Freitag (20.) mitgeteilt, dass alle Sehenswürdkeiten, Naturschutzgebiete (ASP) und Nationalparks des Landes geschlossen sind. Die vollständige und sofortige Maßnahme gilt bis zum 13. April. Dies hindert Touristen allerdings nicht daran, bestehende Anordnungen zu missachten und das Leben und die Gesundheit der einheimischen Bevölkerung zu gefährden.

Am Dienstag (24.) hat die Polizei einen privaten Transportbus, der ungefähr sechzig ausländische Touristen beförderte, gestoppt. Die hauptsächlich älteren Erwachsenen wollten die „Basilika Nuestra Señora de los Ángeles“ besichtigen, die sich in Cartago befindet (Hauptstadt der gleichnamigen Provinz). Obwohl die römisch-katholische Kirche und die umgebenden Parks vom Gesundheitsministerium bereits geschlossen wurden, hatten einige der Ausländer die Sperre bereits überwunden und befanden sich auf der Promenade der Basilika.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten