„Boeing“ kündigt Joint Venture mit „Embraer“ – Update

boeing

"Boeing" wollte in einer 4,2 Milliarden Dollar schweren Transaktion achtzig Prozent der Jet-Sparte von "Embraer" übernehmen (Foto: Defesa)
Datum: 25. April 2020
Uhrzeit: 18:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der US-Flugzeugbauer „Boeing“ hat am Samstag (25.) die jahrelang vorbereitete Großübernahme über die Kontrolle der kommerziellen Luftfahrtabteilung von „Embraer“ in Brasilien abgesagt. „Boeing“ wollte in einer 4,2 Milliarden Dollar schweren Transaktion achtzig Prozent der Jet-Sparte von „Embraer“ übernehmen, „Embraer“ soll nach Angaben aus Washington bestimmte vertragliche Bedingungen nicht innerhalb der vereinbarten Frist erfüllt haben.

„Es ist eine tiefe Enttäuschung. Wir haben jedoch einen Punkt erreicht, an dem die Fortsetzung der Verhandlungen im Rahmen der Vereinbarung die noch offenen Fragen nicht lösen kann“, heißt es in der von „Boeing“ veröffentlichten Erklärung gegenüber den Investoren. „Embraer“ war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Update:

Embraer gab bekannt, dass Boeing den im Jahr 2018 angekündigten Partnerschaftsvertrag zu Unrecht gekündigt hat. In der Mitteilung beschuldigt Embraer Boeing, „falsche Behauptungen“ aufgestellt zu haben, um den Abschluss der Transaktion nicht einzuhalten und Embraer den Kaufpreis von 4,2 Milliarden US-Dollar zu zahlen. „Das Unternehmen ist der Ansicht, dass Boeing ein systematisches Muster von Verzögerungen und wiederholten Verstößen gegen das MTA (Global Operation Agreement) begangen hat, da es nicht bereit ist, die Transaktion abzuschließen. Dafür kann die aktuelle finanzielle Situation bei Boeing verantwortlich sein (737 MAX und andere Probleme)“, heißt es in der Notiz.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!