Wettbewerb zu klimaneutralem Reisen ausgerufen

fahrrad

Nutzung des Fahrrades als Transportmittel wird verstärkt (Foto: José Cruz/Agência Brasil)
Datum: 27. April 2020
Uhrzeit: 14:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Corona-Pandemie fordert Verzicht – auch beim Reisen. Die Natur aber profitiert durchaus von den radikalen Einschränkungen. Gibt es einen besseren Moment, um sich zu fragen: Wie wollen wir zukünftig in Europa reisen, ohne die Umwelt stark zu belasten? Mit dem digitalen Jugendwettbewerb #oekoropa ruft das Goethe-Institut ab sofort Schüler*innen zwischen 16 und 19 Jahren und ihre Lehrer*innen aus allen EU-Mitgliedsstaaten dazu auf, bis Oktober ihr Konzept für eine klimaneutrale Reise durch Europa einzureichen. Die Teams der zehn besten Ideen dürfen ab Sommer 2021 ihre Reise antreten.

Mit dem Fahrrad nach Berlin, per virtuellem Rundflug nach Lissabon oder mit dem Skateboard nach Ljubljana – alle klimaneutralen Fortbewegungsmittel sind bei dem digitalen und europaweiten Jugendwettbewerb #oekoropa erlaubt. Ab sofort können sich Schüler*innen aus allen 27 EU-Mitgliedsstaaten im Alter von 16 bis 19 Jahren mit ihrer Lehrkraft an dem Wettbewerb beteiligen, den das Goethe-Institut anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft durchführt. Um an dem Wettbewerb teilzunehmen, schließen sich die Jugendlichen in Teams von drei bis vier Personen mit ihrer Lehrkraft digital zusammen und erarbeiten gemeinsam ein Konzept für eine Rundreise von ihrer Heimatstadt zu den Triohauptstädten der EU-Ratspräsidentschaft 2020/2021 (Berlin, Lissabon und Ljubljana). Neben der Planung der Reiseroute umfasst das Konzept auch Ideen, wie die Schüler*innen eine möglichst breite Öffentlichkeit von ihrer klimafreundlichen Reise überzeugen, um so ein Bewusstsein zu schaffen für verantwortungsvolle Mobilität in Europa. Einsendeschluss für alle digitalen Reisekonzepte ist der 1. Oktober 2020 und sie müssen in deutscher Sprache verfasst sein.

Dabei warten verschiedene Preise auf die Schüler*innen: Zunächst erhalten die fünf Teams, die als erstes ihre Reisekonzepte einreichen und alle Kriterien erfüllen, jeweils 5.000 Euro zur Umsetzung nachhaltiger Maßnahmen an ihrer Schule. Nach dem Einsendeschluss im Herbst wählt eine internationale Jury bestehend u.a. aus Vertreter*innen von Umweltorganisationen, Stiftungen und Umweltministerien schließlich die zehn innovativsten Reisekonzepte aus. Diese zehn Teams werden im November 2020 in Brüssel öffentlich bekanntgegeben. Sie dürfen im Sommer 2021 ihre Reise antreten und erhalten dafür Reisebudget vom Goethe-Institut. Von den zehn Teams wird nach den abgeschlossenen Reisen ein Gewinnerteam gekürt, auf das ein weiterer Preis wartet.

Alle Informationen und die detaillierten Teilnahmebedingungen

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!