Nordex: Weiterer Großauftrag aus Brasilien

wind

Der Windpark „Ventos Serra do Mel 4“ entsteht im Serra Branca Cluster im Bundesstaat Rio Grande do Norte bei der Stadt Serra do Mel im Nordosten Brasiliens (Foto: Nordex)
Datum: 28. April 2020
Uhrzeit: 15:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Nordex Group hat einen weiteren Auftrag für Turbinen des Typs AW132/3465 aus Brasilien erhalten. Für seinen Stammkunden Voltalia Brasil liefert der Hersteller 17 Anlagen für den 58,8-MW-Windpark „Ventos Serra do Mel 4“. Der Auftrag umfasst außerdem einen Servicevertag für die Wartung und Instandhaltung der Turbinen über 15 Jahre. „Das erneut von Voltalia in uns gesetzte Vertrauen freut uns sehr“, sagt Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex Group. Im Jahr 2013 lieferte die Nordex Group ihre ersten Turbinen an Voltalia in Brasilien und ist heute für den Service und die Wartung von rund 400 MW für das Unternehmen verantwortlich.

Der Windpark „Ventos Serra do Mel 4“ entsteht im Serra Branca Cluster im Bundesstaat Rio Grande do Norte bei der Stadt Serra do Mel im Nordosten Brasiliens. Die Nordex Group wird die 17 Turbinen für „Ventos Serra do Mel 4“ auf 120-Meter-Betontürmen errichten, die der Hersteller in seinem lokalen Werk in Areia Branca in Rio Grande do Norte produziert. Um das Projekt unter Einbezug eines maximalen lokalen Anteils zu realisieren, fertigt die Nordex Group die Maschinenhäuser in ihrem Werk in Simões Filho in Bahia und bezieht die Rotorblätter ebenfalls aus Brasilien.

Errichtungsbeginn für „Ventos Serra do Mel 4“ ist für 2020 vorgesehen, die Inbetriebnahme soll im Frühjahr 2021 erfolgen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!