Corona-Pandemie: Brasilien hat eine der höchsten Kontaminationsraten

friedhof

Der größte öffentliche Friedhof in Fortaleza (Hauptstadt des Bundesstaates Ceará) hat mit dem Bau von 22.897 Grabstätten begonnen (Foto: TVMirante)
Datum: 30. April 2020
Uhrzeit: 17:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Kontaminationsrate durch Coronavirus in Brasilien beträgt 2,8 und ist damit laut einer Studie vom „Imperial College“ in London die höchste unter 48 Ländern. Dies bedeutet, dass jede Person, die in Brasilien mit Sars-Cov-2 infiziert ist, fast drei Personen ansteckt. Das Land mit der niedrigsten Übertragungsrate ist Griechenland mit 0,44. Der Indikator weist darauf hin, dass die Übertragung von Coronaviren in Brasilien schneller erfolgt als in den anderen analysierten Ländern – was zu mehr Fällen führen kann, die ärztliche Hilfe benötigen und zur Überfüllung von Krankenhäusern. Die Prognose für die nächsten Wochen zeichnet ein düsteres Bild und geht von durchschnittlich mehr als 5.000 Todesfällen pro Woche durch Covid-19 aus. Laut dem „Imperial College“ gehört Brasilien zu den neun Ländern, in denen die Pandemie einen wachsenden Trend aufweist. Die anderen acht Länder sind: Kanada, Indien, Irland, Mexiko, Pakistan, Peru, Polen und Russland.

Im größten Land Südamerikas bereitet sich das Virus weiter aus. Der größte öffentliche Friedhof in Fortaleza (Hauptstadt des Bundesstaates Ceará) hat mit dem Bau von 22.897 Grabstätten begonnen. Die Todesfälle durch Infektion mit dem neuen Coronavirus sind in Ceará bereits auf über 450 gestiegen. In der Ausschreibungsunterlage weist die Stadt darauf hin, dass Fortaleza die Stadt mit der höchsten Anzahl von Infektionsfällen durch SARS-Cov-2 im Nordosten ist, was den „Ausbau des Friedhofs Parque Bom Jardim“ rechtfertigt.

In Anbetracht der unterberichteten Fälle soll die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in Brasilien am 28. April bei 1.201.686 liegen. Diese Zahl ist 16-mal höher ist als die offizielle der Gesundheitsministerien (73.553), die nur schwerkranke und tote Patienten berücksichtigt (Fälle von Personen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden). Die Analyse stammt aus dem Covid-19 Brasil-Portal, auf dem Wissenschaftler und Studenten mehrerer brasilianischer Universitäten zusammenkommen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!