Wiesenthal Center verurteilt iranisches Regime

wiesenthal

Das Wiesenthal-Zentrum zeigte einige der in Venezuela im Umlauf befindlichen Plakate (Fotos: WiesenthalCenter)
Datum: 12. Mai 2020
Uhrzeit: 20:21 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Simon Wiesenthal Center hat am Dienstag (12.) die Versuche des iranischen Regimes verurteilt, seine antisemitische Politik mit der Komplizenschaft seiner Verbündeten in der Region nach Lateinamerika zu exportieren. Die Institution, die sich der Dokumentation der Opfer des Holocaust widmet, prangerte in einer Erklärung an, dass eine Reihe von Organisationen, darunter das sogenannte „Lateinamerikanische Zentrum für iranischen Kulturaustausch“ in Caracas, Venezuela, eine Atmosphäre des „Teheraner Stils“ fördern. Diese Organisationen, so das Wiesenthal-Zentrum, „verteilen Flyer mit Redewendungen der Ayatollas Khomeini und Khamenei und fordern die Zerstörung des Staates Israel“.

Venezuela ist der Hauptverbündete des verbrecherischen Regimes in der Region. Die Chavista-Diktatur pflegt immer engere wirtschaftliche und militärische Beziehungen mit dem einzigen Land, das den Holocaust noch leugnet und wiederholt die Zerstörung des israelischen Staates fordert. Das Wiesenthal-Zentrum zeigte einige der in Venezuela im Umlauf befindlichen Plakate, die den Staat Israel (identifiziert als „COVID 1948 – Der Beginn der zionistischen Pandemie in der Welt) mit der Coronavirus-Pandemie und dem Drang, sie zu zerstören, vergleichen.

„Diese Propaganda dient als Hintergrund für eine Solidaritätskampagne mit dem palästinensischen Volk zum Jahrestag der Gründung des Staates Israel, die auf Arabisch Nakba oder Katastrophe genannt wird“, fügte die Erklärung hinzu.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    >Das Simon Wiesenthal Center hat am Dienstag (12.) die Versuche des iranischen Regimes verurteilt, seine antisemitische Politik mit der Komplizenschaft seiner Verbündeten in der Region nach Lateinamerika zu exportieren<

    Vermutlich geschah diese Verurteilung zu recht.
    Antisemitische Hetze ist überaus widerwärtig und wird nur zu gerne von besonders Widerwärtigen Zeitgenossen betrieben.
    noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!