„Azul“ verschiebt die Lieferung von Flugzeugen

embraer

Einführung des EMB E195 E2 im Jahr 2017 (Foto: Embraer)
Datum: 15. Mai 2020
Uhrzeit: 16:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Luftfahrtsektor hat die brasilianische Fluggesellschaft „Azul“ (Azul Linhas Aéreas Brasileiras) die Verschiebung der Auslieferung von 59 Jets der neuen Generation (E2) von „Embraer“ von 2020 auf 2023 auf 2024 bekannt gegeben. Die verschobenen Bestellungen haben einen Listenpreis von umgerechnet rund vier Milliarden US-Dollar und sind Teil einer Bestellung von 75 Flugzeugen der Fluggesellschaft, von denen bereits fünf ausgeliefert wurden.

Mit den weltweit verabschiedeten Maßnahmen zur Zirkulationsbeschränkung ist die Luftfahrtindustrie eine der am stärksten von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie betroffenen Branchen. „Azul“ beispielsweise hat die Kapazität im April um neunzig Prozent reduziert. Vor der Pandemie erhielt die Airline fünfzehn bis zwanzig Flugzeuge von „Embraer“ pro Jahr. Die Azul-Aktie verzeichnete am Donnerstag (14.) einen Rückgang um 1,9 Prozent, während die Embraer-Aktie um 8,7 Prozent sank. „Azul“ hat insgesamt 82 E-Jets in Betrieb und betreibt die weltweit größte Flotte von E195-Jets.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!