Coronavirus ist bereits die häufigste Todesursache in Brasilien

beten

Die Intensivstationen erwarten den Ansturm (Foto: Municipio do Maranhao)
Datum: 20. Mai 2020
Uhrzeit: 15:28 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien registrierte am Dienstag (19.) zum ersten Mal während der Coronavirus-Pandemie mehr als 1.000 Todesfälle an einem einzigen Tag. Das Gesundheitsministerium berichtete, dass in den letzten 24 Stunden 1.179 Todesfälle verzeichnet wurden, was die Zahl der Opfer von COVID-19 auf 17.971 im Land erhöhte. Mit diesen Zahlen ist das Coronavirus bereits zur Haupttodesursache in der südamerikanischen Nation geworden, wo die Zahl der Infizierten ebenfalls auf 271.628 gestiegen ist.

Auf diese Weise übertrifft COVID-19 in der Sterblichkeitsrate den Satz aller Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall, die pro Tag 980 Brasilianer töten. Die Pandemie verzeichnet auch mehr tägliche Opfer als Krebs (624) und externe Ursachen wie Unfälle und Gewalt (424). Die Besorgnis nimmt zu da die Behörden schätzen, dass die Zahl der Infizierten und Toten bis Juli exponentiell weiter zunehmen wird, wenn der Höhepunkt der Inzidenzkurve erwartet wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    „Coronavirus ist bereits die häufigste Todesursache in Brasilien“???

    Kann doch gar nicht sein, bestimmt fakenews der verlogenen, manipulativen Soziale- Presse;- ist doch auch nach der Einschätzung des „Allwissenden“ Bolsonaro nur ein „Grippchen“.
    Der ist nämlich mindestens genau so „schlau“ wie der blondierte Schwa…..t mit dem Sp……..n, im WH, dessen eigentl. Namen ich vergessen habe.
    Vielleicht sollte er mal massenhaft in Brasilien Desinfektionsmittel iV. verabreichen lassen oder eine bestimmtes Malariaprophylaxe- Mittel schlucken, jeden Tag, dann passiert sowas nicht!.
    :-)) LOL
    noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!