Chile veröffentlicht Protokolle zur Wiedereröffnung des Tourismus

chile

Chile: Bestes Reiseziel der Welt für Abenteuertourismus (Foto: Archiv)
Datum: 23. Juni 2020
Uhrzeit: 15:39 Uhr
Ressorts: Chile, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Chile führt spezielle Protokolle zur Wiedereröffnung des Tourismus nach der Corona-Pandemie ein. Das südamerikanische Land hat nach offiziellen Angaben 246.963 Infizierte und 4.502 Todesopfer bestätigt. Wie in anderen Ländern Lateinamerikas leidet besonders die Tourismus-Branche unter den Auswirkungen der verheerenden Krankheit, Grenzen sind geschlossen und der internationale Flugverkehr kam zum Erlegen. Auch in Chile rüstet sich die Regierung für die „Zeit nach Corona“ und will mit umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen die Gesundheit der Reisenden garantieren.

Das Ministerium für Wirtschaft, Entwicklung und Tourismus kündigte zusammen mit dem Unterstaatssekretär für Tourismus und Sernatur (Servicio Nacional de Turismo) die neuen Gesundheitsprotokolle und -praktiken an, die Restaurants, Hotels und andere Touristenunterkünfte anwenden sollten um die Aktivitäten nach der Pandemie wieder aufzunehmen. Die Maßnahmen zielen darauf ab, die Tourismusbranche auf die Reaktivierung des Sektors vorzubereiten, sobald der Höhepunkt der Ansteckung in Chile vorüber ist. Die Tourismusbehörden wiesen darauf hin, dass in einer zweiten Phase Empfehlungen für spezifischere Segmente des Tourismus wie Skizentren, Reisebüros und Reiseveranstalter, Reiseleiter, Abenteuertourismus und ländlicher Tourismus zur Verfügung gestellt werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!