Weitere Peinlichkeiten in Brasilien: Designierter Minister hat offenbar geschummelt – Update

bolso

Präsident Jair Messias Bolsonaro mit Carlos Alberto Decotelli (Foto: Planalto)
Datum: 26. Juni 2020
Uhrzeit: 14:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Nach dem Ausscheiden von Abraham Weintraub hat Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro Carlos Alberto Decotelli da Silva zum neuen Bildungsminister des südamerikanischen Landes ernannt. Decotelli da Silva ist bereits die dritte Person, die diese Position innehat. Vor Weintraub war das Ministerium von Ricardo Vélez Rodríguez besetzt, der es nach drei Monaten verließ. Decotelli da Silva, ein Reserveoffizier der Marine, arbeitete als Professor am Naval War College und war zwischen Februar und August letzten Jahres Vorsitzender des Nationalen Fonds für Bildungsentwicklung (FNDE). Anschließend arbeitete er für das Sekretariat für „Spezialmodalitäten“ des Bildungsministeriums.

Update, 29.06:

In Brasilien reißen die Peinlichkeiten innerhalb der Regierung nicht ab. Zahlreiche Nutzer in den sozialen Netzwerken sprechen von einer „Bananen-Republik. Grund: Die für heute geplante Amtseinführung des neuen brasilianischen Bildungsministers wurde aufgrund von Unregelmäßigkeiten in seinem Lebenslauf vorläufig ausgesetzt und Präsident Jair Messias Bolsonaro prüft bereits neue Kandidaten. In den brasilianischen Mittags-Nachrichten wurde darüber berichtet, dass Decotelli da Silva wohl geschummelt hat. Ein von ihm angegebener Master-Abschluss bei der Getulio Vargas Foundation (FGV) mit Doktortitel an der Universität Rosario (Argentinien) und ein Post-Doktoranden-Stipendium an der Universität Wuppertal (Deutschland) soll es nach Überprüfung nicht geben. An diesem Wochenende berichtete die Rosario-Universität bereits, dass Decotelli an diesem Zentrum promoviert habe, seine Abschlussarbeit jedoch nicht genehmigt worden sei und er den Abschluss nicht erhalten habe. Die deutsche Universität erklärte auch, dass Decotelli Kurse in Wuppertal belegt habe, stellte jedoch klar, dass es sich nicht um ein Aufbaustudium handelte und dass er keinen Abschluss von dieser Institution erhalten habe. Präsident Bolsonaro twitterte am Montagabend, dass der Leistungsplan des Bildungsministers Carlos Alberto Decotelli „Unzulänglichkeiten“ enthält, Decotelli jedoch „die Fähigkeit“ hat, diese Position zu besetzen. Auf die Frage der Presse, ob er im Amt bleibt, sagte Decotelli: Ja, Selbstverständlich.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!