Brasilien: U-Boot-Basis der Marine eingeweiht – Update

marine

Der Marinestützpunkt im Marinekomplex von Itaguaí in der Metropolregion Rio de Janeiro ist wichtig für die Fortsetzung des U-Boot-Entwicklungsprogramms (PRSOUB) Foto: Marinha do Brasil
Datum: 17. Juli 2020
Uhrzeit: 17:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die brasilianische Marine hat am Freitag (17.) die Zeremonie zur Aktivierung der U-Boot-Basis Madeira Island (BSIM) abgehalten. Der Marinestützpunkt im Marinekomplex von Itaguaí in der Metropolregion Rio de Janeiro ist wichtig für die Fortsetzung des U-Boot-Entwicklungsprogramms (PRSOUB), mit dem vier konventionelle U-Boote und das erste brasilianische U-Boot mit Atomantrieb hergestellt werden sollen. BSIM gilt als der modernste Marinestützpunkt der Seestreitkräfte und wird den Zweck haben, zur Vorbereitung von Seeressourcen, vor allem U-Booten, beizutragen und militärische Organisationen logistisch zu unterstützen.

Das Verteidigungsministerium sieht laut einer aktuellen Aussage, das „zunehmende Risiko von Krisen und Spannungen im strategischen Umfeld Brasiliens“. Seit Gründung des Verteidigungsministeriums im Jahr 1999 weist die Nationale Verteidigungspolitik erstmals auf die Möglichkeit von Konflikten im sogenannten „strategischen Umfeld“ Brasiliens hin, das Südamerika, die Antarktis und den Atlantik bis zur Westküste Afrikas abdeckt.

Update, 27. August

Das U-Boot „Riachuelo“ hat seine erste unabhängige Navigation ohne Schlepper durchgeführt. Die Ruder des U-Bootes, das Navigations- und Antriebssystem, die Dieselgeneratoren, die Batterieladungen auf See und das Kommunikationssystem wurden getestet und allgemeine Schulungen mit der Besatzung durchgeführt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!