Ansteckungskurve mit Coronavirus steigt in Cusco an – Update

cusco

Cusco gehört zu den fünfzig schönsten Städten der Welt (Foto: PromPeru)
Datum: 20. Juli 2020
Uhrzeit: 13:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Anpassung an die neue Normalität mit dem Ende der Quarantäne hat zu einem Anstieg der Zahl der Infizierten, Todesfälle und Krankenhausaufenthalte in Cusco geführt. Die regionale Gesundheitsdirektion (Diresa) Cusco berichtet am Samstag (18.) über neun Todesfälle und 303 neue positive Fälle, ein neuer und trauriger Rekord. Als die Regierung die Quarantäne aufhob, betrug die Zahl der in Cusco Infizierten 2.458 und stieg inzwischen auf 5.142, was durchschnittlich 157 täglichen Infektionen entspricht. In der letzten Woche stieg der Durchschnitt jedoch auf 235.

Die Todesfälle bis zum ersten Juli betrugen 40, jetzt stiegen sie auf 81. Heute gibt es 60 Intensivbetten für mittelschwere Patienten und fünf für die Intensivpflege (mit Beatmungsmöglichkeit). Dies zeigt, dass die Kapazitäten kurz vor dem Anschlag stehen.

Update, 22. Juli

Angesichts der Zunahme positiver Fälle gab die Leiterin der Minsa, Pilar Mazzetti, bekannt, dass „schwierige Entscheidungen“ getroffen werden müssen. Seit der Aufhebung der Quarantäne hat die Zahl der Neuerkrankungen im südamerikanischen Land zugenommen und sogar 4.000 pro Tag überschritten. Diese Situation hat dazu geführt, dass mehr Menschen in Krankenhäuser gehen müssen und die Gesundheitssysteme vor dem Zusammenbruch stehen. Experten schlagen bereits eine gezielte Quarantäne vor, die Entscheidung darüber wurde noch nicht getroffen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!