Coronavirus und Lockerungsmaßnahmen in Mexiko: Über 47.000 Todesfälle – Update

forscher

Offizielle Schätzungen gehen davon aus, dass die Anzahl der Infektionen viel höher sein könnte als angegeben (Foto: Archiv)
Datum: 22. Juli 2020
Uhrzeit: 02:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Mexiko meldete am Dienstag (21.) 915 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Damit stieg die Zahl der Todesopfer nach Angaben der Gesundheitsbehörden auf 40.400, doppelt so hoch wie vor einem Monat. Der Ausbruch, der weltweit zu einer starken wirtschaftlichen Rezession führte, hat auch 356.255 registrierte Infizierte in Mexiko hinterlassen, 6.859 mehr als am Tag zuvor.

Update, 24. Juli

Mexiko meldete am Donnerstag 718 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Damit stieg die Zahl der Todesopfer nach Angaben der Gesundheitsbehörden auf 41.908, doppelt so hoch wie vor einem Monat. Der Ausbruch, der eine scharfe weltweite Wirtschaftskrise mit Millionen neuer Arbeitsloser ausgelöst hat, hat auch 370.712 bekannte Infizierte hinterlassen, 8.438 mehr als gestern und damit ein neuer Tagesrekord.

Update, 2. August

Nach den Lockerungsmaßnahmen breitet sich das Virus immer schneller aus. Mexiko meldete am Samstag 9.556 neue Infektionen innerhalb von 24 Stunden, was einer Gesamtzahl von 434.193 entspricht. In den letzten Stunden gab es auch 784 Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie, was die Zahl der Todesfälle auf 47.472 erhöhte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!