Costa Rica erweitert die Einreise von Touristen – Update

resie

Die Regierung von Costa Rica hat die Liste der Herkunftsländer erweitert, deren Bürger und Einwohner zur Einreise berechtigt sind (Foto: Presidencia)
Datum: 15. August 2020
Uhrzeit: 13:23 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Regierung von Costa Rica hat die Liste der Herkunftsländer erweitert, deren Bürger und Einwohner zur Einreise berechtigt sind. Neu aufgenommen wurden Japan, Thailand, China, Australien, Neuseeland und Uruguay. „Wir unternehmen weiterhin die ersten Schritte zur schrittweisen Öffnung der Luftgrenzen, erweitern die Liste schrittweise und erreichen eine Zahl von mehr als vierzig Ländern. Nach und nach werden weitere Ziele aus der Analyse der Szenarien für die Entwicklung der Pandemie und ihrer Auswirkungen auf lokaler und internationaler Ebene einbezogen“, so Gustavo Segura, Tourismusminister.

Um in das zentralamerikanische Land einzureisen, müssen Touristen eine internationale oder nationale Krankenversicherung haben. Diese muss – falls erforderlich – die durch COVID-19 verursachten medizinischen Kosten vollständig abdecken. Ebenfalls „mindestens eine 14-tägige Deckung“ der Unterkunftskosten. Zusätzlich zur Krankenversicherung müssen Touristen einen negativen COVID-19-Test vorlegen, der bis zu 48 Stunden vor dem Flug des Passagiers nach Costa Rica durchgeführt wurde.

Die vollständige Liste der Gebiete, die als Ausgangsorte für die Einreise in das Staatsgebiet von Costa Rica zugelassen sind, lautet:

Australien
Kanada
Schweiz
Vatikanstaat
Luxemburg
Irland
Japan
Neuseeland
Fürstentum Liechtenstein
Fürstentum Monaco
Belgien
Dänemark
Spanien
Niederlande
Norwegen
Schweden
Thailand
Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
Tschechien
Zypern
Österreich
Bulgarien
Republik Korea
Kroatien
Slowenien
Estland
Republik Finnland
Ungarn
Island
Lettland
Litauen
Malta
Polen
San Marino
Singapur
Slowakische Republik
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Italien
Uruguay
Volksrepublik China
Portugal
Rumänien

Update, 20. August

Laut Tourismusminister Gustavo Segura wird Costa Rica ab dem 1. September die Ankunft von kommerziellen Flügen mit Passagieren aus sechs Bundesstaaten der Vereinigten Staaten erlauben. Dies sind kommerzielle Flüge von New York, New Jersey, New Hampshire, Main, Vermont und Connecticut. Segura wies darauf hin, dass die schrittweise Öffnung für Touristen aus den USA das Ziel hat, die Tourismusindustrie des Landes anzukurbeln.

Update, 28. August

Ab dem 1. September können zusätzlich Personen, die in Maryland, Virginia, oder im District of Columbia leben, nach Costa Rica einreisen. Darüber hinaus teilte die Regierung mit, dass ab dem 15. September auch Einwohner aus Pennsylvania, Massachusetts und Colorado einreisen dürfen. Eine weitere am Donnerstag angekündigte Maßnahme ist, dass von nun an die Frist für die Entnahme der PCR-Probe – deren Ergebnis negativ sein muss – 48 bis 72 Stunden beträgt. Dies gilt für Besucher aus allen Ländern, die nach Costa Rica einreisen dürfen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!