Brasilien: Hohe Menge an Coronavirus bei asymptomatischen Personen

corona

Das am stärksten betroffene Land ist Brasilien, wo mehr als die Hälfte der Infektionen gemeldet wurde und das weltweit nur von den USA übertroffen wird (Foto: Ministério da Saúde)
Datum: 19. August 2020
Uhrzeit: 20:40 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Suche nach asymptomatischen Trägern des Coronavirus zeigt interessante Aspekte der Ausbreitung von Covid-19 in Brasilien. Es wird angenommen, dass die asymptomatische Übertragung für etwa sechzig Prozent der Ausbreitung des Virus im größten Land Südamerikas verantwortlich ist. Dabei handelt es sich um Menschen, die sich gesund fühlen und von denen viele nicht krank werden, allerdings das Virus übertragen.

Eine neue Studie belegt, dass einige Menschen ohne Anzeichen der Krankheit eine sehr große Konzentration von Viren aufweisen. So hoch, dass es Wissenschaftler überrascht. Dieser Personenkreis hat nicht nur mehr Viren, sondern zirkuliert auch mehr und verbreitet das Virus ungehemmt – weil er sich nicht krank fühlt. „Um die Pandemie zu kontrollieren ist es wichtig, asymptomatische Patienten zu finden und zu wissen, wie häufig sie in unserer Bevölkerung sind“, betont Renato Santana von der Abteilung für Genetik, Ökologie und Evolution der UFMG. Er ist Teil der UFMG-Gruppe von Wissenschaftlern, die in der Metropolregion Belo Horizonte in einem Projekt zusammenarbeitet, das aktiv versucht die Prävalenz von Coronaviren zu ermitteln.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Paul Landmesser

    Das Problem ist, dass man bei der nach wie vor geringen Testrate diese gefährdende Personengruppe mit Sicherheit nur zu einem geringen Prozentsatz qualifizieren kann!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!