Costa Rica verbietet Einwegkunststoffe in Nationalparks

park

Die Handlungs/Ausführungsvorschrift verbietet den Verbrauch, die Verwendung und den Eintritt von Einwegkunststoffen in Nationalparks, biologischen Reservaten und Nationaldenkmälern ab dem 25. Februar 2021, sechs Monate nach ihrer Unterzeichnung (Foto: Ministério do Turismo)
Datum: 27. August 2020
Uhrzeit: 13:56 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im zentralamerikanischen Land Costa Rica hat das Ministerium für Umwelt und Energie die Richtlinie „SINAC-DE-944-2020“ erlassen. Diese verbietet Einwegkunststoffe in Wildschutzgebieten/Nationalparks (WPAs) des Nationalen Systems der Schutzgebiete (Sinac). Die Handlungs/Ausführungsvorschrift verbietet den Verbrauch, die Verwendung und den Eintritt von Einwegkunststoffen in Nationalparks, biologischen Reservaten und Nationaldenkmälern ab dem 25. Februar 2021, sechs Monate nach ihrer Unterzeichnung.

Das Verbot umfasst Materialien wie Rührstäbchen aus Kunststoff, Strohhalme, Einwegbesteck (Plastikgabeln, -löffel und -messer), Einwegbecher, Fast-Food-Behälter, Plastikgeschirr, nicht wiederverwendbare Plastikbeutel, Einwegplastikflaschen und Verpackungen, die nicht Teil des Endprodukts sind. Es legt auch fest, dass die Schutzgebiete von Sinac die Maßnahmen zur ordnungsgemäßen Bewirtschaftung der festen Abfälle in ihren Einrichtungen verstärken werden. Die Maßnahme gilt für Besucher, Forscher, assoziierte Dienstleister, natürliche oder juristische Personen, die in diesen Gebieten tätig sind, Beamte und allgemein für alle Nutzer, die die Naturschutzgebiete betreten.

Nach Angaben der Vereinten Nationen landen jährlich mehr als acht Millionen Tonnen Plastik in den Ozeanen und verursachen schwerwiegende Folgen für die Meeresflora und -fauna, die Fischerei und den Tourismus.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!