Peru: Misstrauensantrag gegen Präsident Vizcarra – Update

Datum: 11. September 2020
Uhrzeit: 11:56 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der peruanische Kongress hat am Donnerstag (10.) einen Misstrauensantrag gegen Präsident Martin Vizcarra eingebracht. Kurz zuvor waren Audio-Sendungen ausgestrahlt worden, die das Staatsoberhaupt angeblich mit dem Fall des Sängers Richard Cisneros „Richard Swing“ in Verbindung brachten. Gegen den Künstler wird wegen irregulärer Rekrutierung im Kulturministerium ermittelt.

Über die Zulassung des Antrags, der die Unterschriften der Vertreter von sechs Parteien trägt (Acción Popular, Alianza para el Progreso, Fuerza Popular, Unidos por el Perú, Podemos, Perú y Somos Perú), wird am Freitag abgestimmt. Vizcarra weigerte sich am Donnerstag zurückzutreten, während er ein „Komplott gegen die Demokratie“ anprangerte.

Update

Der peruanische Kongress stimmte dem Misstrauensantrag gegen Präsident Martín Vizcarra zu. Die Initiative wurde mit 65 Stimmen bei 36 Gegenstimmen und 24 Enthaltungen angenommen. Der Präsident, dem „moralische Unfähigkeit“ vorgeworfen wird, wird nächste Woche seine Verteidigung präsentieren können und dann müsste das Parlament 87 Stimmen sammeln, um ihn aus seinem Amt zu drängen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!