Mexikos alte Maya-Stadt wird wiedereröffnet

mexiko

Dominiert wird die Stadt von der massiven Stufenpyramide El Castillo (Foto: yucatan.gob)
Datum: 24. September 2020
Uhrzeit: 17:48 Uhr
Ressorts: Mexiko, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Mexiko hat einige seiner beeindruckenden archäologischen Stätten wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Corona-Pandemie hatte die Regierung zur Schließung gezwungen. Am Dienstag (22.) wurden die Überreste der Maya-Stadt Chichén Itzá in die Liste aufgenommen. Chichén Itzá ist eine weltberühmte Ruinenstätte der Maya-Kultur auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Dominiert wird die Stadt von der massiven Stufenpyramide El Castillo. Als UNESCO-Weltkulturerbe wurde sie 2007 zu einem der neuen sieben Weltwunder ernannt.

Besuchergruppen sind aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen für Coronavirus auf zehn Personen beschränkt. Masken und Temperaturprüfungen sind obligatorisch. Eine weitere archäologische Stätte, El Cóporo, wurde diese Woche ebenfalls wiedereröffnet.

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben sich in Mexiko 710.049 Personen mit dem Virus infiziert, 74.949 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 bereits gestorben. Aufgrund begrenzter Testkapazitäten liegt ist wahre Zahl wahrscheinlich wesentlich höher.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!