Corona-Pandemie bricht weiteren Tagesrekord

corona

Die Corona-Pandemie ist nicht aufzuhalten (Foto: Archiv)
Datum: 25. September 2020
Uhrzeit: 15:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die aus der chinesischen Stadt Wuhan stammende Coronavirus-Pandemie hat in den letzten 24 Stunden mehr als 361.000 neue Infektionen verursacht. Dies ist ein neuer Tagesrekord, mit der die Gesamtzahl auf mehr als 32 Millionen Infizierte ansteigt. Laut dem an diesem Freitag (25.) von der Johns Hopkins University veröffentlichten Saldo wurden mehr als 983.000 Menschen getötet. Insgesamt haben sich 32.234.685 Menschen mit dem Virus infiziert, von denen mehr als die Hälfte in den drei am stärksten betroffenen Ländern – den USA, Indien und Brasilien – leben. Gleichzeitig beträgt die Zahl der Todesopfer bereits 983.042. In Bezug auf die Genesung ist es bereits mehr als 22,23 Millionen Menschen gelungen, COVID-19 zu überwinden. Indien führt die Liste mit mehr als 4,75 Millionen geheilten Patienten an.

Die Vereinigten Staaten sind mit 6,97 Millionen Infizierten und 202.819 Todesfällen nach wie vor das am stärksten von der Pandemie betroffene Land weltweit, nachdem mehr als 44.000 neue Fälle in den letzten 24 Stunden hinzugefügt wurden. Indien ist immer noch das zweite Land, das am stärksten von der Pandemie betroffen ist und es gibt bereits mehr als 5,81 Millionen Menschen, die infiziert sind (92.290 Todesfälle). Alleine in den letzten 24 Stunden wurden mehr als 86.500 Infektionen hinzugefügt.

Die Coronavirus-Pandemie hat in diesem Jahr bis zu 149 Millionen Arbeitsplätze in Lateinamerika und der Karibik zerstört. Der Zeitraum zwischen April und Juni ist nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) die schwierigste Phase für den lateinamerikanischen Arbeitsmarkt. Insbesondere im zweiten Quartal des Jahres verlor die Region 80 Millionen Arbeitsplätze, verglichen mit den neun Millionen im ersten Quartal und den geschätzten 60 Millionen im dritten Quartal.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!