Cusco: In- und ausländischer Tourismus vor Reaktivierung

cusco

Tourismussektor soll wieder aktiviert werden (Foto: Governo)
Datum: 29. September 2020
Uhrzeit: 14:47 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In der zweiten Oktoberwoche soll die Tourismusmaschinerie in der peruanischen Region Cusco wieder in Betrieb gehen. Die meisten Sektoren dieses Wirtschaftssektors, der mit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie fast vollständig gelähmt war, genehmigten oder erarbeiteten die Protokolle zur biologischen Sicherheit, um einen angemessenen Transit und Besuche von Touristen zu gewährleisten. Die Inka-Zitadelle Machu Picchu hat ihre Protokolle erstellt. Allerding ist nicht bekannt, wann sie ihre Türen öffnen wird. Klar ist nur, dass in einem ersten Schritt die Besucherzahl der Zitadelle 675 pro Tag beträgt, verteilt auf neun Schichten mit 75 Personen pro Stunde.

Am Montag (28.) hat das Ministerium für Außenhandel und Tourismus die „COVID-19 Gesundheitsrichtlinien für Reiseziele“ gebilligt. Sie sind Parameter für einen reibungslosen Ablauf der Aktivität. Ein Touristenziel ist ein physischer Ort, an dem ein Besucher mindestens eine Nacht verbringen kann. In Cusco als nationalem Tourismuszentrum arbeiten die Behörden an Strategien zur Reaktivierung dieses Sektors. „Cusco, sicheres Ziel“ ist das Siegel, das in Zusammenarbeit zwischen der Regionaldirektion Außenhandel und Tourismus, der Regionaldirektion Gesundheit und den Gemeinden an die Welt verkauft werden soll.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!