Meteor explodiert über Rio Grande do Sul

meteor

Ein durch die Explosion des Meteors verursachter Blitz wurde im Morgengrauen bemerkt (Foto: Observatório de Taquara)
Datum: 02. Oktober 2020
Uhrzeit: 14:23 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In den frühen Morgenstunden des Donnerstag (1.) Ortszeit wurde am Himmel über Rio Grande do Sul ein großer Meteor registriert. Der durch die Explosion verursachte Blitz beeindruckte die Beobachter im südlichsten der 27 Bundesstaaten in Brasilien. Auf einem veröffentlichten Video ist der genaue Moment zu sehen, in dem der Meteor in die Atmosphäre eintritt und dann blitzschnell explodiert. Bilder wurden von den Kameras eines privaten Observatoriums in Taquara, einer Stadt etwa 80 Kilometer von Porto Alegre entfernt, aufgenommen. Laut dem Direktor des Taquara-Observatoriums, Carlos Fernando Jung, sind seit Januar 11.000 Meteore in den überwachten Gebieten von Rio Grande do Sul gefallen.

Seit 2016, als das Observatorium in Dienst gestellt wurde, war dies der größte jemals registrierte Meteor. Es ist wahrscheinlich, dass einige Fragmente dem Eindringen in die Atmosphäre widerstanden und einen hohen wirtschaftlichen Wert haben, da die Substanzen auf der Erde nicht existieren. Ein ähnliches Phänomen hatte die Bewohner des Nordostens bereits in diesem Jahr erschreckt . Ein Meteor flog durch die Himmel von Pernambuco, Paraíba, Ceará und Bahia. Zusätzlich zum Blitz verursachte das Geräusch Erstaunen und Angst.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!