Coronavirus: Brasilien hat die Grenze von 160.000 Todesfällen überschritten

corona

Coronavirus: Hygiene hat oberste Priorität (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 02. November 2020
Uhrzeit: 13:36 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien hat am Sonntag (1.) 160.000 Todesfälle durch Covid-19 überschritten. In den letzten 24 Stunden haben die Behörden 202 Todesfälle hinzufügt, womit das größte Land Südamerikas in Bezug auf die durch die Corona-Pandemie verursachten Todesopfer nur hinter den Vereinigten Staaten rangiert. Wie in vielen Staaten Europas sind die am Wochenende gemeldeten Fälle nicht aussagekräftigt, da die lokalen Behörden nicht ausreichend besetzt sind.

Nach dem jüngsten Bericht des Gesundheitsministeriums summiert sich nun die Gesamtzahl der Todesfälle durch das Virus auf 160.104. Die Infektionen stiegen auf 5.545.705, wobei zwischen Samstag und Sonntag „nur“ 10.100 Fälle registriert werden konnten (Deutschland 12.097). Bis zu diesem Sonntag verzeichnete Brasilien eine Sterblichkeitsrate von 76 und eine Inzidenz von 2.639 Infizierten pro 100.000 Einwohner. Obwohl die Zahl allmählich zurückgehen, bleibt Brasilien mit 212 Millionen Einwohnern eines der wichtigsten Epizentren der Pandemie.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!