Tourismus: Vor Reisen nach Kuba wird abgeraten

hotel

Die Reisemöglichkeiten innerhalb des Landes sind weiterhin eingeschränkt (Foto: Labranda)
Datum: 04. November 2020
Uhrzeit: 13:17 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens. Von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Kuba wird derzeit aufgrund fortbestehender Einreisebeschränkungen abgeraten. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen liegt auf niedrigem Niveau. Regionale Schwerpunkte der Ansteckungen sind zurzeit die Provinzen Havanna, Ciego de Ávila und Sancti Spίritus. Havanna weist aktuell niedrige Infektionszahlen auf, ist aber für Touristen noch nicht zugänglich.

Einreise

Die Mehrheit der internationalen Flughäfen des Landes ist für eine Einreise, auch zu touristischen Zwecken, geöffnet. Alle Einreisenden müssen sich am Flughafen einem obligatorischen, kostenlosen PCR-Test unterziehen sowie eine Erklärung zum Gesundheitszustand abgeben. Eine Quarantäne für Touristen ist nicht vorgesehen. Für Einreisende, die keine Touristen sind, sind zwei negative PCR-Tests sowie eine maximal 10-tägige häusliche Selbstisolation nach geltendem kubanischem Protokoll notwendig. Die kubanischen Behörden passen die Einreisebestimmungen regelmäßig den aktuellen epidemiologischen Bedingungen an. Diese können daher kurzfristigen Änderungen unterworfen sein.

Durch- und Weiterreise

Eine Durchreise durch Kuba ist im Rahmen der aktuellen Regelungen und verfügbaren Flugverbindungen möglich. Die Ausreise aus Kuba ist für Ausländer möglich.

Reiseverbindungen

Kommerzielle, reguläre Flüge von/nach Havanna sind bis 10. November 2020 ausgesetzt. Es gibt derzeit nur einzelne humanitäre Sonderflüge zwischen Havanna und Europa. Die Flughäfen in allen anderen Provinzen (außer Cayo Coco) sind für kommerzielle, reguläre Flüge geöffnet. Es gibt wieder Flüge von Deutschland nach Varadero. Es ist ratsam, sich kurzfristig vor Reiseantritt bei den Fluglinien nach dem Status des Fluges zu erkundigen.

Beschränkungen im Land

In Havanna ist die touristische Infrastruktur, z.B. Hotels weiterhin geschlossen. Die Reisemöglichkeiten innerhalb des Landes sind lokal beschränkt. Reisen können nach Varadero und andere Provinzen, ebenso auf einzelne Cayos, mit aktueller Ausnahme von Havanna, Pinar del Rio, Sancti Spíritus, Ciego de Ávila erfolgen. In diesen Regionen sind Buchungen von Hotels und Privatunterkünften (casas particulares) möglich. Das Angebot von Unterkünften und touristischen Dienstleistungen in den zugänglichen Regionen der Insel ist aber noch eingeschränkt. Es kann zu Engpässen bei Dingen des täglichen Bedarfs kommen. Es sollten v.a. notwendige Medikamente in ausreichender Menge für den geplanten Aufenthalt mitgebracht werden.

Hygieneregeln

Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. In ganz Kuba besteht zu jeder Zeit im öffentlichen Raum, in sämtlichen Verkehrsmitteln und in Supermärkten/Restaurants die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Die Einhaltung der Regeln wird streng kontrolliert. Bei Zuwiderhandeln drohen Geldstrafen.

Besonderheiten in den Regionen

Einreise und touristischer Aufenthalt in Havanna sind nicht möglich. Alle Provinzen außer Havanna, Ciego de Ávila, Sancti Spíritus und Pinar del Rio sind in der sogenannten „neuen Normalität“. Touristische Reisen in die Provinz Ciego de Ávila sind nur auf Cayo Coco, Cayo Guillermo, Cayo Largo del Sur, Cayo Santa Maria und Cayo Cruz per Direktflug auf die jeweilige Insel möglich“.

Auswärtiges Amt, 4. November 2020

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!