Kuba: Elf russische Touristen positiv auf Covid-19 getestet

hotel

Die Reisemöglichkeiten innerhalb des Landes sind weiterhin eingeschränkt (Foto: Labranda)
Datum: 07. November 2020
Uhrzeit: 14:05 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das kommunistische Kuba ist besonders von der Corona-Pandemie betroffen. Die Diktatur ist auf die Einnahmen aus dem Tourismus angewiesen, das Auswärtige Amt hat bereits mehrfach von nicht notwendigen, touristischen Reisen auf die Karibikinsel abgeraten. Rund 900 Russen kamen am 4. November mit Flügen aus Moskau an und 24 Stunden später waren elf von der nach der Landung durchgeführten PCR-Tests positiv.

Nach den am Freitag (6.) vom Gesundheitsministerium vorgelegten Daten wurden 44 Fälle von Coronavirus gemeldet, davon 23 in Pinar del Río, 3 in Havanna, 4 in Sancti Spíritus und 3 in Camagüey – zusätzlich zu den Russen (im Alter von 28 bis 62 Jahren). Alle Fälle in Havanna und Camagüey haben eine Ansteckungsquelle aus dem Ausland und gehören zu den medizinischen Brigaden, die in den letzten Tagen aus Venezuela und Mexiko zurückgekehrt sind.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    cocalero

    und wieso kommt so was lächerliches in den medien?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!