Corona-Pandemie: 52 Millionen Infizierte weltweit

astra

Weltweit wird nach einem Impfstoff gesucht (Foto: astrazenecacareers)
Datum: 11. November 2020
Uhrzeit: 15:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Corona-Pandemie breitet sich weltweit ungehemmt aus und hat bereits rund 52 Millionen Menschen infiziert. In den letzten 24 Stunden wurden den Statistiken mehr als 538.000 positive Fälle hinzugefügt, angetrieben durch das Wachstum in den Vereinigten Staaten. Konkret wurden am letzten Tag weltweit 538.072 neue positive Fälle verzeichnet, während die globale Zahl der Todesfälle 1.272.911 betrug. Mehr als 33,5 Millionen Menschen weltweit haben es geschafft, die Krankheit zu überwinden.

In den letzten Tagen haben die Vereinigten Staaten fast täglich neue Rekorde bei den Infektionen verzeichnet und in dieser Bilanz einen neuen Tagesrekord aufgestellt: 136.325 Infektionen in 24 Stunden – insgesamt 10,25 Millionen. Die Zahl der Todesfälle durch COVID-19 ist auf US-Boden auf 239.683 angestiegen. Indien hingegen ist es in den letzten Wochen gelungen, die Infektionsrate zu senken, obwohl sie bereits 8,63 Millionen Fälle übersteigt und mehr als 127.571 Todesfälle zu beklagen sind. Das asiatische Land ist dasjenige, das mit mehr als acht Millionen „Genesenen“ die internationale Liste anführt. Brasilien steht weiterhin an dritter Stelle auf dieser Liste, die sich aus Daten von 217 Ländern und Territorien zusammensetzt. Der südamerikanische Riese hat mehr als 5,69 Millionen Infektionen und 162.802 Todesfälle registriert. Argentinien liegt mit 1,26 Millionen Infizierten und 34.183 Todesfällen an zweiter Stelle in Lateinamerika.

Frankreich ist inzwischen zum Epizentrum der zweiten Welle in Europa geworden und hat bereits mehr als 1,85 Millionen positive Fälle in seiner Bilanz und damit Russland überholt (mehr als 1,82 Millionen Fälle von COVID-19). Frankreich hat 41.062 Todesfälle zu verzeichnen, etwa 10.000 mehr als Russland. Spanien folgt mit mehr als 1,38 Millionen Infektionen und 39.345 Todesfällen. In Deutschland sind 18.487 Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb eines Tages verzeichnet worden. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwochmorgen unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden seit dem Beginn der Pandemie in Deutschland 705.687 Infektionsfälle registriert. Die Zahl der mit dem Coronavirus in Zusammenhang stehenden Todesfälle stieg um 261 auf 11.767. So viele Tote an einem Tag gab es im Zusammenhang mit dem Virus zuletzt im April.

In China, dem Ursprungsland der Pandemie, soll es 91.719 Infizierte und 4.742 Todesopfer geben.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!