Davi Kopenawa: Mitglied der brasilianischen Akademie der Wissenschaften

fiona

Der Schamane Davi Kopenawa wurde ausgewählt, um sich dieser Gruppe zusammen mit dem Professor und Politikwissenschaftler Abílio Baeta Neves von der Bundesuniversität Rio Grande do Sul (UFRGS) anzuschließen © Fiona Watson/Survival
Datum: 08. Dezember 2020
Uhrzeit: 16:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Einer der größten und einflussreichsten indigenen Führer in Brasilien und im Volk der Yanomami ist zum Mitglied der brasilianischen Akademie der Wissenschaften ernannt worden. Der Schamane Davi Kopenawa wurde ausgewählt, um sich dieser Gruppe zusammen mit dem Professor und Politikwissenschaftler Abílio Baeta Neves von der Bundesuniversität Rio Grande do Sul (UFRGS) anzuschließen.

Ein Teil der Mitglieder der brasilianischen Wissenschaftsvereinigung zu sein, ist eine wichtige Anerkennung der wissenschaftlichen Gesellschaft und ein Meilenstein in diesen dunklen Zeiten. Der „Dalai Lama des Regenwaldes“ und Träger des „Alternativen Nobelpreis“ repräsentiert die Aufwertung der Weisheit der Vorfahren und auch die Möglichkeit der Erneuerung für das wissenschaftliche Denken – ein neuer Blick auf die Wissenschaft für Ureinwohner und umgekehrt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!