Fünf Sportarten in Brasilien die landesweit beliebt sind

fussball-brasil1

Fussball ist auch weiterhin Brasiliens größte Leidenschaft (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 22. Dezember 2020
Uhrzeit: 19:17 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Eine der größten Leidenschaften der Brasilianer ist der Sport und das zeigt sich auch auf internationaler Ebene. Es gibt einige Sportarten, wo Brasilien im Laufe der Jahre bemerkenswerte Erfolge erzielen konnte. Doch was sind eigentlich die beliebtesten Sportarten in Brasilien? Schauen wir es uns an!

Fußball

Es dürfte niemanden verwundern, dass wir hier Fußball nennen. Zwar endete die letzte Weltmeisterschaft im eigenen Land in einem Desaster, aber nichtsdestotrotz gehört Brasilien zu den größten Fußballnationen der Welt. Fünf Weltmeistertitel und zahlreiche weitere Errungenschaften sprechen für sich. Ganz zu schweigen davon, dass Legenden wie Ronaldo, Ronaldinho und Pelé aus Brasilien stammten. Das ganze Land ist permanent im Fußballfieber und das ist nicht nur bei wichtigen internationalen Turnieren der Fall. Kein Wunder also, dass die beste Sportwetten App auch den Fußball in Brasilien – darunter die berühmte Série A – berücksichtigt. Brasilien ist einfach eine Fußballnation und daran wird sich so schnell nichts ändern.

Volleyball

Was bei den brasilianischen Männern der Fußball ist, ist bei den Frauen Volleyball. Neben klassischem Volleyball gilt es hier auch das Beachvolleyball zu nennen, das gerade in strandnahen Regionen sehr beliebt ist. Fernanda Venturini und Gilberto Amauri de Godoy Filho sind nur zwei Talente, die auf internationaler Bühne überzeugen konnten. Die drei Weltmeistertitel bei den Männern und zwei Olympiasiege bei den Frauen kommen schließlich nicht von ungefähr. Volleyball liegt den Brasilianern einfach im Blut.

Surfen

Schöne Strände gehören zu den ersten Dingen, die wir mit Brasilien assoziieren und daher ist es nur logisch, dass mit Wasser zusammenhängende Sportarten sich einer gewissen Beliebtheit erfreuen. Eine der beliebtesten ist dabei unumstritten das Surfen. In gewisser Hinsicht handelt es sich beim Surfen um einen Teil der Kultur Brasiliens und gerade unter jungen Menschen ist die Sportart weit verbreitet. Die Voraussetzungen hierfür sind in jedem Fall bestens. Zum einen gibt es das ganze Jahr über günstige Surfbedingungen. Zum anderen hat Brasilien einige der schönsten Surfgebiete auf der ganzen Welt zu bieten. Zu den bekanntesten und besten Surfern Brasiliens gehören Carlos Burle, Gabriel Medina und Maya Gabeira.

Capoeira

Wenn es um Kampfsport in Brasilien geht, gilt es Capoeira zu nennen, da der Kampftanz in dem Land seine Wurzeln hat. Ursprünglich wurde Capoeira von Sklaven aus Afrika ausgeübt und entwickelte sich im Laufe der Jahre stetig weiter. Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt Schulen, welche den Kampfsport lehren. Capoeira ist in jedem Fall etwas Besonderes, da es Elemente des Kämpfens und Tanzens miteinander verbindet.

Judo

Neben Capoeira gehört Judo zu den beliebtesten Kampfsportarten in Brasilien. Allein die beiden Goldmedaillen von Rafaela Silva in 2013 und 2016 zeigen, dass das Land in dem Sport gut aufgestellt ist. Ganz zu schweigen von zahlreichen UFC-Kämpfern, die neben anderen Kampfsportarten auch Judo beherrschen. Judo wird im ganzen Land praktiziert und es gibt eine Vielzahl von Schulen, welche die Sportart lehren. Abgesehen von Rafaela Silva gilt es noch den Judoka Aurélio Miguel zu nennen, der von 1988 bis 1996 zahlreiche Erfolge auf internationaler Ebene erringen konnte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!