Bürgermeister von La Paz zum zweiten Mal positiv auf das Coronavirus getestet

Datum: 04. Januar 2021
Uhrzeit: 14:24 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Bürgermeister von La Paz, Luis Revilla, ist zum zweiten Mal positiv auf das Coronavirus getestet worden und befindet sich isoliert in seinem Haus in der bolivianischen Stadt. Revilla erhält bereits „die Behandlung und medizinische Hilfe, die erforderlich sind, um diese Krankheit wieder zu überwinden“, heißt es in der Notiz. Die Behörden erinnerten daran, dass Revilla bereits im vergangenen Juli krank war und 22 Tage in häuslicher Iosolation verbrachte.

Bolivien meldete am Samstag elf Todesfälle und 1.070 Neuinfektionen mit Covid-19 mit einer Gesamtzahl von 9.186 Todesfällen und 162.055 Infektionen seit dem letzten März, als die ersten positiven Ergebnisse im Land festgestellt wurden. Die Mehrzahl der neuen Fälle wurde nach dem jüngsten Bericht des Gesundheitsministeriums in den Departements Santa Cruz (426) und La Paz (386) registriert. Nach etwa drei Monaten mit einer geringen Anzahl von Infektionen hat das Land in den letzten Tagen erneut mehr als tausend Fälle pro Tag gemeldet, was in den Hauptregionen und Städten, in denen einige Eindämmungsmaßnahmen ergriffen wurden, Alarm auslöste.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!