Fußballhochzeit: Marta Silva und Toni Deion heiraten

marta-christiane

Seit Oktober 2010 ist Marta UN-Botschafterin (Fotos: Confederação Brasileira de Futebol/Facebook Marta Vieira da Silva)
Datum: 04. Januar 2021
Uhrzeit: 19:34 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die sechsmalige „FIFA-Weltfußballerin des Jahres“ Marta Vieira da Silva hat ihre Hochzeit angekündigt. Marta, die eine brasilianische und seit 2017 auch die schwedische Staatsbürgerschaft besitzt, wird ihre langjährige Partnerin Toni Deion Pressley heiraten. Das Paar kündigte die Hochzeit in den sozialen Medien an und hinterließ damit euphorische Fans. „Dies ist ein weiteres Kapitel in der Geschichte, die wir gemeinsam schreiben“, postete die brasilianische Fußballlegende an diesem Montagmorgen (4.) in ihren sozialen Netzwerken. Toni Deion Pressley ist eine US-amerikanische Fußballspielerin, die seit der Saison 2016 bei den Orlando Pride in der National Women’s Soccer League unter Vertrag steht.

In einem kurzen Gespräch mit „Vogue Brasil“ bestätigte die bei vielen Experten als die beste Fußballerin der Welt zählende Ausnahmekickerin die superromantischen Neuigkeiten mit einem „Ja“. Um die Spannung bei den Fans zu bewahren, will sie weitere Details zu „wie“ und „wo“ für sich bewahren: „Wir möchten diese Details nur für uns und die intimsten Personen in unserem Leben behalten. Wir posten [in sozialen Netzwerken], weil wir viele Leute/Fans haben, die uns folgen und über unser Glück jubeln“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!