Realität der Krankenhäuser in Paraguay: Auslastung von 93 Prozent

virus

Die Ärzte in den Gesundheitseinrichtungen äußern sich besorgt über die aktuelle Situation (Foto: Archiv)
Datum: 07. Januar 2021
Uhrzeit: 16:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Wenn es um die öffentliche Gesundheit geht, zeigt sich im südamerikanischen Land Paraguay ein ziemlich kompliziertes Panorama auf nationaler Ebene ab. Die Ärzte in den Gesundheitseinrichtungen äußern sich besorgt über die aktuelle Situation. Alles scheint darauf hinzudeuten, dass die Feierlichkeiten zum Jahresende ihre Folgen haben. Die Anzahl der täglichen positiven Fälle von COVID-19 und die Zahlen in Bezug auf Krankenhausaufenthalte sind beunruhigend. In diesem Zusammenhang drückte Dr. Leticia Pintos, Direktorin der Therapie- und Krankenhaus-Notfalldienste des Gesundheitsministeriums, am Mittwochabend (6.) Ortszeit über ihre sozialen Netzwerke große Besorgnis aus.

„Da es jetzt fast 20:00 Uhr ist kann ich Ihnen sagen, dass wir im Departamento Central (Central) und im Distrikt Asunción (Asunción) volle Notaufnahmen, volle Krankenhauszimmer und volle Therapie-Zentren haben. .. landesweit 93 Prozent Belegung….Ich hoffe, dass der Regen Sie zu Hause zum Nachdenken bringt. Könnte es sein, dass wir bereits die Folgen von Weihnachten bezahlen? …. und wir sind immer noch im Wahnsinn“, twitterte Pintos.

Mit rund 1.000 täglichen Infektionen melden die Behörden Rekordzahlen. Laut Dr. Yolanda Ramos, Leiterin der Intensivstation des Nationalen Krankenhauses von Itauguá (HNI), „sind wir einen Schritt davon entfernt, Menschen auf der Straße sterben zu sehen“. Nach ihren Worten „tut weh, dies zu sagen, aber es muss gesagt werden. Demnach „kommen schwierige Zeiten auf uns zu“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!