Iraner bilden Militärpersonal in Venezuela aus

iran

In mehr als 20 Jahren der chavistischen Regierungen hat Caracas enge Beziehungen zu Havanna und Teheran unterhalten (Foto: Defesa)
Datum: 15. Januar 2021
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Iranische Beamte bilden militärisches Personal in Venezuela aus „um die venezolanische Gesellschaft zu kontrollieren“. Dies teilte die Geschäftsführerin der Nichtregierungsgesellschaft „Instituto Casla“ am Donnerstag (14.) den Behörden bei der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und der Europäischen Union (EU) mit. Auf einer vom Büro des Generalsekretärs der OAS (Luis Almagro) organisierten Pressekonferenz, an der auch die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Dita Charanzova, teilnahm, hob Tamara Suju die Anwesenheit von Iranern hervor, die „aktiv“ an Trainingskursen im Militärkomplex Fuerte Tiuna in Caracas beteiligt sind.

„Die uns vorliegenden Informationen belegen, dass iranische Beamte an der so genannten Schule für psychologische Operationen in Fort Tiuna arbeiten“, so die venezolanische Strafverteidigerin und Menschenrechtsspezialistin Suju. Sie leitet das Institutszentrum für Lateinamerikastudien (Casla) mit Sitz in der Tschechischen Republik. „Es ist eine Ausbildungsschule für Offiziere. Dort werden sie ideologisch geschult, wie psychologische Operationen aussehen können um dann die venezolanische Gesellschaft zu kontrollieren. Diese Kurse dauern ein Jahr und sechs Monate und die Hälfte des Kurses wird von kubanischen und iranischen Beamten durchgeführt“, fügte sie hinzu.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    C.H. Sievers

    >Diese Kurse dauern ein Jahr und sechs Monate und die Hälfte des Kurses wird von kubanischen und iranischen Beamten durchgeführt<

    Na das ist jetzt aber echt wirklich überraschend, kaum zu glauben!
    (Klick,……… Ironie aus)

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!