„Twitter“: Warnung für Präsident Bolsonaro

bolso

Jair Messias Bolsonaro: Der Präsident ohne Gesundheitsbewusstsein (Foto: Archiv)
Datum: 16. Januar 2021
Uhrzeit: 08:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonar redet das Coronavirus weiter klein und spaltet mit seinem Umgang das südamerikanische Land. In einem am Freitagnachmittag (15.) auf seinem Twitter-Account verfassten Bericht teilte das Staatsoberhaupt mit, dass „klinische Studien zeigen, dass eine frühzeitige Behandlung von COVID-19 mit Malariamitteln das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen, einen Krankenhausaufenthalt verhindern und mit einer Verringerung der Mortalität verbunden sein kann“ – etwas, das nicht durch Beweise gestützt wird.

„Twitter“ veröffentlichte danach eine Warnung. Der Beitrag wurde als „irreführend“ eingestuft, allerdings nicht von der Plattform entfernt. Die Entscheidung des sozialen Netzwerks schränkt die Verbreitung des Tweets ein, obwohl die Nachricht für jeden verfügbar bleibt, der sie sehen möchte. Aus der Warnung von „Twitter“ geht hervor, dass Bolsonaro „gegen die Twitter-Regeln für die Veröffentlichung irreführender und potenziell schädlicher Informationen verstoßen hat“. „Twitter“ hat jedoch festgestellt, dass es möglicherweise im öffentlichen Interesse ist, dass dieser Tweet weiterhin zugänglich bleibt“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!