Chile: Unkontrollierter Waldbrand bedroht Häuser in der Region Valparaíso

feuer

Benutzer sozialer Netzwerke veröffentlichen Fotos über den Brand (Foto: Twitter)
Datum: 16. Januar 2021
Uhrzeit: 09:52 Uhr
Ressorts: Chile, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den letzten Stunden hat sich in der zentralen Küstenregion Chiles ein großer Waldbrand ausgebreitet. Das Feuer bedroht Häuser in der Region Valparaíso, die Behörden haben einen roten Alarm ausgerufen und eine sofortige Evakuierung von über 20.000 Menschen angeordnet. In mehreren Sektoren ist die Luft nicht atmungsaktiv und aufgrund des Klimas, das die Ausbreitung von Flammen und Aschefall begünstigt, wird eine komplexe Situation erwartet.

Mindestens zehn Häuser wurden bereits zerstört, zwölf Hubschrauber und acht Flugzeuge sind im Dauereinsatz. Die Temperatur in der Gegend erreichte dreißig Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit und der starke Wind fachen die Flammen an. Bisher wurden über einhundertzwanzig Hektar Fläche zerstört, aufgrund der für die nächsten Stunden erwarteten Wetterbedingungen dürfte sich das Feuer weiter ausbreiten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!